Sie sind hier: StartseiteWir über unsNachrichtenZu Besuch im Bundessprachenamt: MdB Dr. Georg Kippels informiert sich über den aktuellen Stand des Wohnheim-Neubaus

Zu Besuch im Bundessprachenamt: MdB Dr. Georg Kippels informiert sich über den aktuellen Stand des Wohnheim-Neubaus

Präsident Steimels, Bauleiter Furch und Abgeordneter Dr. Kippels (v.l.). 
(© Dr. Loreck BSprA/PrST) Lupe
Präsident Steimels, Bauleiter Furch und Abgeordneter Dr. Kippels (v.l.).
(© Dr. Loreck BSprA/PrST)

Beim Bundessprachenamt in Hürth nehmen Soldatinnen und Soldaten aber auch zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundeswehr und anderer Ressorts an Lehrgängen teil. Unterrichtet werden in Hürth neben zukünftigen deutschen Militärattachés beispielsweise auch Soldatinnen und Soldaten aus derzeit 39 Nationen, die in Hürth Deutsch als Fremdsprache lernen. Ihnen vermittelt der Aufenthalt am Bundessprachenamt einen ersten prägenden Eindruck ihres Gastlandes, zu dem natürlich auch die Unterbringung zählt.

Präsident Steimels erläutert dem Abgeordneten Dr. Kippels den Baufortschritt (v.l.). 
(© Dr. Loreck BSprA/PrST) Lupe
Präsident Steimels erläutert dem Abgeordneten Dr. Kippels den Baufortschritt (v.l.).
(© Dr. Loreck BSprA/PrST)

Neben Englisch, das sozusagen als lingua franca von übergeordneter Bedeutung ist, bietet das Bundessprachenamt Sprachunterricht in derzeit 49 weiteren Sprachen. Das Bauprojekt ist ein wichtiger Meilenstein für das Bundessprachenamt und ein wesentlicher Beitrag zur Steigerung der Attraktivität des Standortes.

Gemeinsam mit dem Präsidenten des Bundessprachenamtes, Wolfgang Steimels, machte sich Bundestagsabgeordneter Dr. Kippels ein Bild von der viergeschossigen Wohnanlage. Dazu gehörte neben einem Besuch im Büro der Bauleitung auch eine Begehung des Rohbaus. Um hier den Sicherheitsanforderungen Genüge zu tun, erhielten alle Teilnehmenden eine Einweisung und wurden mit Sicherheitshelmen ausgestattet. Anschließend ging es vorbei an noch unverputzten Wänden durch verschiedene Flure und Räume bis ins Obergeschoss, wo man bereits den spektakulären Ausblick erahnen konnte, den die Lehrgangsteilnehmer vom Gebäude aus zukünftig genießen können.

Baubegehung unter fachkundiger Führung. 
(© Dr. Loreck BSprA/PrST) Lupe
Baubegehung unter fachkundiger Führung.
(© Dr. Loreck BSprA/PrST)

Bauleiter Wolfgang Furch erläuterte im Detail die einzelnen Bauabschnitte und beschrieb die zukünftige Ausgestaltung der einzelnen Unterkünfte. Der Neubau des Unterkunftsgebäudes, das im Frühjahr 2017 fertiggestellt werden soll, stellt - so waren sich alle Anwesenden einig - einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer hochmodernen Lehrgangsinfrastruktur dar



Stand vom 22.07.2016 | Fotos/Text: Dr. Loreck BSprA/PrST