Sie sind hier: StartseiteWir über unsNachrichten1400,- Euro für den guten Zweck: Präsident des Bundessprachenamtes übergibt Spenden an die Aktion Lichtblicke e.V.

1400,- Euro für den guten Zweck: Präsident des Bundessprachenamtes übergibt Spenden an die Aktion Lichtblicke e.V.

Wolfgang Steimels, Präsident des Bundessprachenamtes, und Thomas Hoyer (2. v. r.; Caritas Erzbistum Köln) mit den Organisatoren des Weihnachtsbasars am Bundessprachenamt, Sigrid Heine und Michael Kosog. (© BSprA / Pietsch) Lupe
Wolfgang Steimels, Präsident des Bundessprachenamtes, und Thomas Hoyer (2. v. r.; Caritas Erzbistum Köln) mit den Organisatoren des Weihnachtsbasars am Bundessprachenamt, Sigrid Heine und Michael Kosog.
(© BSprA / Pietsch)

Im Rahmen eines gemeinsamen Treffens bei Kaffee und Kuchen im Bundessprachenamt, an dem auch die Organisatoren des Weihnachtsbasars teilnahmen, überreichte Präsident Steimels am 26. Februar 2014 den symbolischen Spendenscheck: "Die karitative Arbeit in unserem Heimatlandkreis ist uns allen wichtig - insofern freue ich mich, dass das Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch in diesem Jahr wieder eine stolze Summe zusammengebracht hat!"

Ebenso freute sich Vorstandsmitglied Thomas Hoyer von der Aktion Lichtblicke e.V. über die Spende: "Vom Schulkind, das sein Sparschwein schlachtet, bis zum Weihnachtsbasar Ihrer Beschäftigten - viele Menschen engagieren sich mit tollen Ideen und helfen, dass wir helfen können." Bei über 3000 Anträgen pro Jahr auf Unterstützung werde finanzielle Unterstützung immer gebraucht; so kümmert sich der Verein um Kinder, für die eine warme Mahlzeit am Tag nicht selbstverständlich ist, finanziert dringend benötigte Behandlungen oder hilft mit Sachspenden aus.

Die 1998 gegründete Aktion Lichtblicke e.V. war von den Organisatorinnen und Organisatoren des 24. Weihnachtsbasars ausgewählt worden; sie unterstützt Kinder, Jugendliche und ihre Familien aus Nordrhein-Westfalen, die in eine materielle, finanzielle oder seelische Notlage geraten sind. Der Verein wird gemeinsam getragen von den 45 NRW-Lokalradios, dem Rahmenprogramm radio NRW, den Caritasverbänden der fünf Bistümer im Land sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe.



Stand vom 28.02.2014 | Text/Foto: BSprA/Pietsch