Sie sind hier: StartseiteWir über unsNachrichtenGeneralleutnant Born auf dem Messestand des Bundessprachenamtes

Generalleutnant Born auf dem Messestand des Bundessprachenamtes

Generalleutnant Born am Messestand des Bundessprachenamtes auf der didacta 2013 (Foto: Plehn/Bw) Lupe
Generalleutnant Born am Messestand des Bundessprachenamtes auf der didacta 2013
(Foto: Plehn/Bw)

Die didacta 2013 zeigt die Zukunft des Lernens - unter diesem Motto stand die diesjährige Bildungsmesse, die vom 19. bis 23. Februar 2013 in der Kölnmesse stattfand. Wie in den Jahren zuvor war auch das Bundessprachenamt als große Bildungseinrichtung, an der jährlich rund 20.000 Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer ausgebildet werden, auf der didacta vertreten. Dabei konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundessprachenamtes über 1.500 interessierten Besuchern erklären, welche Aufgaben das Bundessprachenamt erfüllt. Viele Besucher informierten sich auch über das Bundessprachenamt als einen der größten Arbeitgeber im Sprachensektor.

Ein besonderer Höhepunkt für den gemeinsamen Messestand von Bundessprachenamt und Presse- und Informationsstab BMVg war der Besuch des Abteilungsleiters Personal, Generalleutnant Wolfgang Born, am 21. Februar. Generalleutnant Born informierte sich über die Aktivitäten des Amtes im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und Nachwuchsgewinnung. Zudem wurden dem Abteilungsleiter Personalmaßnahmen vorgestellt, mit denen in Zukunft die hohe Qualität von Sprachausbildung und Sprachmittlung sichergestellt wird. "Bildung und Qualifizierung hat für unseren Organisationsbereich einen ganz zentralen Stellenwert", so Born.

"Das Bundessprachenamt präsentiert sich hier als ein wichtiger Bestandteil der Bildungs- und Qualifizierungslandschaft der Bundeswehr", erläuterte Gerhard Matthey, Abteilungsleiter Sprachausbildung im Bundessprachenamt. "Hier erhalten die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sowie Bundes- und Landesbedienstete das notwendige sprachliche Rüstzeug, um ihre Aufgaben in einem zunehmend internationalen Umfeld erfüllen zu können."

Das Bundessprachenamt stellte auf der weltgrößten Bildungsmesse nicht nur zahlreiche zivile Beschäftigungsmöglichkeiten vor, die der Arbeitgeber Bundeswehr bietet. Der gemeinsame Messeauftritt von Bundessprachenamt und Presse- und Informationsstab BMVg setzte auch die seit langem bewährte Zusammenarbeit zwischen dem zivilen und militärischen Bereich auf dem Gebiet der Öffentlichkeitsarbeit und Nachwuchsgewinnung fort.


zusätzliche Bilder

Eine Gruppe Referendarinnen und Referendare lässt sich über das Bundessprachenamt informieren. (Foto: Plehn/Bw) Lupe
Eine Gruppe Referendarinnen und Referendare lässt sich über das Bundessprachenamt informieren.
(Foto: Plehn/Bw)
Anna Lena Leuchter erläutert die Stellenangebote des Bundessprachenamtes. (Foto: Plehn/Bw) Lupe
Anna Lena Leuchter erläutert die Stellenangebote des Bundessprachenamtes.
(Foto: Plehn/Bw)
Interessiert verfolgt ein Besucher die Erläuterungen von Dr. Frank Lay. (Foto: Plehn/Bw) Lupe
Interessiert verfolgt ein Besucher die Erläuterungen von Dr. Frank Lay.
(Foto: Plehn/Bw)


Stand vom 05.03.2013 | Text: Gröschl/BSprA, Bilder: Plehn/Bw