Sie sind hier: StartseiteWir über unsNachrichtenTag der offenen Tür im Bundessprachenamt

Tag der offenen Tür im Bundessprachenamt

Das Bundessprachenamt in HürthLupe
Das Bundessprachenamt in Hürth

Am Sonntag, dem 7. Juni 2009, veranstaltet das Bundessprachenamt in Hürth einen Tag der offenen Tür. Aus Anlass seines 40-jährigen Bestehens präsentiert sich das Amt der Bevölkerung der Region, den Familien und Freunden der Beschäftigten sowie umliegenden Dienststellen. Den Besucherinnen und Besuchern wird ein buntes Informationsprogramm geboten. So können Interessierte rund 30 verschiedene Schnuppersprachkurse besuchen, beispielsweise in Englisch, Finnisch oder Arabisch, und Möglichkeiten der computerunterstüzten Sprachausbildung, interaktive Überlebenssprachführer und multimediale Sprachlernprogramme zum Selbststudium kennen lernen. Gezeigt wird auch der Einsatz von Simultandolmetschern und die Tätigkeit von Übersetzern und Terminologen. Darüber hinaus präsentieren die ausländischen Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer am Bundessprachenamt ihre Länder sowie regionale Spezialitäten und Bräuche im Rahmen eines "Tages der Nationen" in der Mehrzweckhalle des Bundessprachenamtes.

Buntes kulturelles Programm

Rund um diese Darstellungen bietet das Bundessprachenamt ein abwechslungsreiches kulturelles Tagesprogramm. Höhepunkt der Veranstaltung wird am frühen Nachmittag ein rund zweistündiges Konzert der Big Band des Heeresmusikkorps 300 der Bundeswehr sein. Außerdem treten bereits am Vormittag mehrere Chöre und Tanzgruppen auf, darunter die Türkische Tanzgruppe Kars Folklör ekibi, der Moderne Singkreis Hürth, der 1. Shanty Chor MGV Hürth und der Chor DaCapo aus Dansweiler. Am Abend spielt die Band "Seven Creeks in the Garden". Für Kinder wird unter anderem ein Straßenmalwettbewerb angeboten und eine Hüpfburg bereitgestellt.

Infostände im Außenbereich

Zusätzlich präsentieren sich eine Reihe von Ämtern, Behörden und Dienststellen, für die das Bundessprachenamt Sprachausbildungen oder Übersetzungsleistungen erbringt, darunter die Polizei, das Amt für Geoinformationswesen, das Technische Hilfswerk und die Fachhochschule des Bundes. Insgesamt rund 20 dieser Einrichtungen stellen sich im Rahmen von Informationsständen der Bevölkerung und den Beschäftigten vor. Eine Reihe von Informationsständen informiert darüber hinaus über Beschäftigungsmöglichkeiten in der Bundeswehr oder in anderen Einrichtungen.

Die Veranstaltung in der Horbeller Straße 52 in Hürth steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers der Verteidigung und beginnt am 7. Juni 2009 um 10 Uhr. Voraussichtliches Ende ist gegen 18 Uhr. Am Eingangsbereich des Tages der offenen Tür finden Ausweiskontrollen und ggf. Taschenkontrollen statt. Kinder unter 14 Jahren können die Veranstaltung nur in Begleitung von Sorgeberechtigten besuchen. Parkplätze sind begrenzt vorhanden. Besucherinnen und Besucher werden gebeten, möglichst im Umfeld des Bundessprachenamtes zu parken.



Dokumente zum Download




Stand vom 20.05.2009 | Text: Presse/ Wolfgang Sender